Vom Kollegen zum Vorgesetzten – S&P Führung

Der Rollenwechsel vom Kollegen zur Führungskraft ist sicher einer der größten Einschnitte in Ihrer Karriere. Geht es doch darum, Verantwortung nicht mehr nur für Sachaufgaben, sondern auch für Mitarbeiter, das Team und letztlich das ganze Unternehmen zu übernehmen.

Stellen Sie sich vor, Sie würden in ein anderes Land umziehen. Sie haben in einem Land gelebt, dessen Kultur Ihnen vertraut ist und dessen Regeln und Machtstrukturen Sie gut kennen. Nun entscheiden Sie sich, in ein anderes Land umzuziehen und eine neue Aufgabe in Angriff zu nehmen: die einer Führungskraft.

 

Vom Kollegen zum Vorgesetzten - S&P Führung 

 

Ihre persönliche Sicht der Dinge – Vom Kollegen zum Vorgesetzten – S&P Führung

Die Wahrnehmung der Dinge und das Entwickeln von Überzeugungen sind sehr persönliche Vorgänge. Angesichts einer neuen Aufgabe wie dem Wechsel in eine Führungsposition sollten Sie besonders darauf achten, subjektive oder parteiische Wahrnehmungen und Wertungen zu vermeiden ob gegenüber anderen oder gegenüber sich selbst. Denn jeder von uns

  • macht andere Erfahrungen,
  • richtet seine Aufmerksamkeit auf andere Aspekte dieser Erfahrungen,
  • beachtet vor allem Tatsachen, die seine bestehenden Ansichten bestätigen,
  • filtert und bewertet Informationen, um sie leichter speichern zu können,
  • ruft Informationen so ab, dass sie einen Zusammenhang ergeben,
  • passt gespeicherte Informationen an neue Bedürfnisse oder Situationen an.

 

Vom Kollegen zum Vorgesetzten - S&P Führung 

 

Sich selbst managen – Vom Kollegen zum Vorgesetzten – S&P Führung

Erforderliche Fähigkeiten

  • Technische und fachliche Professionalität
  • Teamfähigkeit
  • Beziehungsaufbau
  • Anwendung von unternehmensspezifischen Instrumenten, Prozessen und Vorgehens- weisen

Zeitaspekte

  • Tägliche Disziplin: Arbeitszeit, Termine, Pausen
  • Kurzfristige Projektfälligkeiten in eigener Verantwortung einhalten

Werte

  • Durch persönliches Engagement Ergebnisse erzielen
  • Technisch und fachlich hoch qualifiziert arbeiten
  • Werte des Unternehmens akzeptieren

 

Mitarbeiter managen – Vom Kollegen zum Vorgesetzten – S&P Führung

Erforderliche Fähigkeiten

  • Projekte, Budget und Personal planen
  • Aufgaben gestalten
  • Mitarbeiter auswählen
  • Delegieren
  • Leistung überwachen und beurteilen
  • Coachen und Feedback geben
  • Belohnen und motivieren
  • Kommunikation und Arbeitsklima pflegen
  • Vertikale und horizontale Beziehungen für den Unternehmensbereich aufbauen
  • Ressourcen beschaffen

Zeitaspekte

  • Jahresplanung für Budget und Projekte
  • Zeit für Mitarbeiter haben
  • Prioritäten setzen für Unternehmensbereich und Team
  • Zeit haben für Kommunikation mit anderen Unternehmensbereichen, mit Kunden, Geschäftspartnern und Lieferanten

Werte

  • Integrität und Disziplin
  • Die Mithilfe anderer nutzen
  • Erfolg durch Mitarbeiter, die direkt berichten
  • Erfolg für die Unternehmenseinheit erzielen
  • Sich selbst als Führungskraft sehen

 

Drei neue Kernbereich – Vom Kollegen zum Vorgesetzten – S&P Führung

In den ersten drei Phasen findet der Rollen- bzw. Positionswechsel statt. Hier gibt es nicht nur qualitative, sondern auch quantitative Aspekte. Lassen Sie sich von der Anzahl der erforderlichen Fähigkeiten nicht einschüchtern. Vereinfacht lässt sich sagen: Als Manager denken Sie weniger über sich selbst und mehr über andere nach. Die Veränderungen erfolgen im Wesentlichen in drei Bereichen:

  • Definieren und Delegieren von Arbeit, die gemacht werden muss. Dies schließt die Kommunikation mit Vorgesetzten und anderen ein, und zwar über den Bedarf oder die Erwartungen, den Plan, die Organisation, Auswahl an Mitarbeitern und die Delegation.
  • Direkte Mitarbeiter befähigen, ihre Arbeit zu machen. Die Mittel sind überwachen, Coachen, Feedback geben sowie Ressourcen, Problemlösungen und Kommunikation anbieten.
  • Gute Beziehungen zu Mitarbeitern, Vorgesetzten, Geschäftspartnern und anderen Unterstützern aufbauen. Ermöglichen Sie offene Dialoge und Vertrauen.

 

Hier finden Sie das passende Seminar zum Thema – Vom Kollegen zum Vorgesetzten – S&P Führung 

Führung – Kommunikation – Teamentwicklung

Durch zielgerichtete Mitarbeitergespräche können Sie Motivation und Leistungsniveau steigern. Die Seminare Motivation – Kommunikation – Zeitmanagement und Zielvereinbarung und Mitarbeitergespräche helfen Ihnen ein souveränes Auftreten durch die richtige Argumentation und Entscheidungsstärke. Unsere Seminare Die 8 erfolgreichsten FührungstechnikenFühren mit SystemKonfliktmanagement: Lösungen für den Führungsalltag und Führen von Hochleistungsteams unterstützen Sie zudem dabei, die Herausforderungen im Führungsalltag selbstbewusst zu bewältigen und Feedbackgespräche und Leistungskontrolle als Führungsinstrument richtig einsetzten.

Darüber hinaus sind die Seminare Ziele setzen – Delegieren – MotivierenSouverän entscheiden – besser führen, Führung und Personalentwicklung,  Projektmanagement und Führen von Hochleistungsteams weitere Seminare, welche Ihnen in diesem Bereich ein ausführliches Update geben. Ebenfalls in den Seminaren Führen mit SystemFührung für ProjektleiterKonfliktmanagementFührungsstärke gezielt einsetzen oder auch Training Professionell Telefonieren für den Vertrieb haben Sie die Möglichkeit, Ihr Wissen aufzufrischen. Zusätzlich können Sie sich für den Zertifizierungskurs Kommunikation und Führung mit System eintragen.

 

Pin It on Pinterest

Share This